Altec Metalltechnik entwickelt flexibles Aufständerungssystem für Photovoltaik-Module
Altec Metalltechnik entwickelt flexibles Aufständerungssystem für Photovoltaik-Module

Das System ist unabhängig vom jeweiligen Modul mit sämtlichen Dachbefestigungen kombinierbar. Die Komplettsets der Aufständerungswinkel können genutzt werden, wenn keine durchgehende Grundschiene benötigt wird.

Die Firma Altec Metalltechnik aus dem thüringischen Schleiz hat ein neues, flexibles Baukastensystem für Aufständerungswinkel entwickelt. Sind der gewünschte Anstellwinkel sowie die waagerechte beziehungsweise senkrechte Modulausrichtung definiert, ist das System unabhängig vom Hersteller der Photovoltaik-Module mit sämtlichen Dachbefestigungen kombinierbar.

„Bei anderen Montagesystemen gibt es oft zu jeder Schiene nur eine spezielle Klemme.  Das ist ziemlich  unpraktisch“, sagt Geschäftsleiter Markus Stehle. „Bei uns ist es egal, welche Photovoltaik-Module man verbauen möchte.“ Kunden hätten die freie Auswahl, ob sie sich für einen kompletten Winkel inklusive Schraubensets und Kreuzverbinder entscheiden oder die individuellen Einzelteile bestellen.

Die neuen Komplettsets der Aufständerungswinkel  können eingesetzt werden, wenn keine durchgehende Grundschiene benötigt wird. Dabei erlauben sie sowohl in der senkrechten als auch in der waagerechten Montage eine Neigung  von 10 bis 30 Grad.

Die jeweiligen Bedingungen am Montageort verlangen mitunter nach einer individuellen Lösung. Altec Metalltechnik bietet Grundschienen, Auflagewinkel, Stützwinkel, Kreuzverbinder, Schraubensets und Diagonalstreben deshalb auch separat an.

Powered by WPeMatico