Die pauschale Förderung der Landeshauptstadt für eine Photovoltaik-Anlage von fünf bis zehn Kilowatt Leistung beträgt nun 1500 Euro. Und auch für andere Bereiche der energetischen Gebäudesanierung gibt es mehr Geld.

Bauherren in Düsseldorf können sich über höhere Zuschüsse für ökologische Maßnahmen freuen: Die Landeshauptstadt hat ihr Förderprogramm für die energetische Gebäudesanierung aufgestockt. Die Installation einer Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung zwischen fünf und zehn Kilowatt wird jetzt pauschal mit 1500 Euro bezuschusst, teilte die Verwaltung mit. Bei Photovoltaik-Anlagen auf Mehrfamilienhäusern, die für Mieterstrommodelle genutzt werden, gibt es demnach für die notwendige Anpassung der Stromverteilung zur Integration der erforderlichen intelligenten Messtechnik einen Zuschuss von bis zu 4000 Euro. Und wer in eine steckerfertige Photovoltaik-Anlage investiert, also in sogenannte Balkonmodule, kann mit 500 Euro aus der Stadtkasse rechnen.

Der Verwaltung zufolge soll mit diesen neuen Anreizen die Zahl der Photovoltaik-Anlagen im Stadtgebiet vergrößert werden. Und auch für weitere Maßnahmen im Bereich der energetischen Gebäudesanierung erhöhen sich die Zuschüsse, beispielsweise für einen Neuanschluss an die Fernwärme und für Wärmedämmung. Neu eingeführt wird eine Förderung von Luftwärmepumpen und Infrarotheizungen, allerdings nur bei gut gedämmten Immobilien. Wie gehabt fortgesetzt werden Förderungen für die Fenstererneuerung, für die Installation von energiesparenden Lüftungsanlagen, thermischen Solaranlagen und Wallboxen sowie für die Optimierung der bestehenden Heizungsanlage.

Parallel zum Ausbau des Förderprogramms werden die zur Verfügung stehenden Fördermittel für 2020 auf zwei Millionen Euro erhöht, so die Stadt weiter. Die jährliche Förderhöchstgrenze pro Antragsteller wird von 50.000 auf 100.000 Euro angehoben. Zudem hat die Stadt das Förderprogramm auf Projekte an Gewerbeimmobilien von Kleinst- und Kleinunternehmen ausgeweitet. Dazu gehören Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von höchstens zehn Millionen Euro.

Powered by WPeMatico