Hurtigruten streicht sämtliche Antarktis-Reisen in diesem Jahr. Die Situation in Südamerika mit zunehmenden und teilweise kurzfristigen Hafenschließungen sowie der unvorhersehbaren Flugsituation machte diesen Schritt unumgänglich, heißt es von der Reederei.

Gäste, die auf die Abfahrten im Oktober, November und Dezember gebucht sind, werden aktuell über die Reiseabsagen informiert. Sie erhalten die Möglichkeit ihre Antarktis-Reise auf das nächste Jahr zu verschieben. Alternativ können sie zwischen einer Erstattung des gezahlten Reisepreises und einer Gutschrift in Höhe von 125 Prozent des bezahlten Betrags wählen. Im Fall der Gutschrift gewährt Hurtigruten zusätzlich zehn Prozent Rabatt auf die Neubuchung.

Powered by WPeMatico