Der Aschaffenburger Veranstalter Vtours hat seine Vertriebskonditionen für 2020/2021 veröffentlicht. Damit wolle man den Vertriebspartnern Planungssicherheit gewähren. „Bei Langfristbuchungen ist neben einem gültigen Sicherungsschein entscheidend, dass die Vertriebspartner die Konditionen für das nächste Jahr kennen“, heißt es.

Das Provisionsmodell gilt ab 1. November 2020. Die Einstiegsprovision liegt bei neun Prozent. Sie kann in vier Stufen auf bis zu zwölf Prozent gesteigert werden. Bereits ab 5.000 Euro Umsatz werden zehn Prozent Provision gezahlt. Sondervereinbarungen gelten für Mitglieder bestimmter Reisebüro-Kooperationen und -Ketten, teilt Vtours mit. 

Darüber hinaus gibt es eine Sofort-Sonderprovision: Bei Neubuchungen bis zum 30. Juni 2020 werden bei einem Gesamtreisepreis von mindestens 1.000 Euro direkt nach Anzahlung des Kunden 50 Euro on Top gezahlt. „Diese Prämie bleibt dem Reisebüro in jedem Fall erhalten, auch im Falle einer Stornierung.“

Zudem hat der Veranstalter die technischen Voraussetzungen geschaffen, dass bis zu 500 Tage im Voraus gebucht werden kann.

Die vollständigen Vertriebskonditionen sind auf dem Expedientenportal in der Rubrik Vertriebsinfos zu finden. 

 

Powered by WPeMatico